VERANSTALTUNGEN

Hier finden Sie Vorträge, Podiumsdiskussionen, Bauvisiten, Symposien,
Buchpräsentationen - alle kommenden Veranstaltungen der ÖGFA auf einen Blick.
Interesse? Wir halten Sie auf dem Laufenden! >> Newsletter

Blockrand in Bremen - Straßenseite

Prinzipien zur Wiedergewinnung des Stadtraums.
Moderation: Andreas Vass/ÖGFA

Zoom-Meeting beitreten https://us02web.zoom.us/j/85301141666 Meeting-ID: 853 0114 1666

Vortrag, online

2021

Ferrara, Corso Ercole d’Este

Zu räumlichen Qualitäten und der Bedeutung des Elements Strasse für den Städtebau.
Moderation: Andreas Vass/ÖGFA

Depot

Vortrag

Es führt: Martin Kohlbauer

Treffpunkt: Rubin-Bittmann-Promenade 7, 1030 Wien Erreichbarkeit: Tram 71, Station Oberzellergasse

Bauvisite 231

Es führt: Patricia Zacek-Stadler

Treffpunkt: Haupteingang, Medwedweg 18, 1110 Wien Erreichbarkeit: U3, Sation Gasometer

Bauvisite 230

Es führt Michael Buchleitner / Lakonis Architekten.

Treffpunkt: Haupteingang, Hebbelplatz 7, 1100 Wien Erreichbarkeit: U1, Station Troststr.

Bauvisite 229

Es führen RUNSER / PRANTL architekten, Arch. DI Christa Prantl und Arch. DI Alexander Runser

Haupteingang, Mannagettagasse 1, 1190 Wien Erreichbarkeit: Straßenbahn 38 oder 37A, Station Grinzing

Bauvisite 228
Veranstaltung im Werk X

Eine diskursive Wanderung am Wienerberg mit Reinhard Seiß und Rudolf Kohoutek

Treffpunkt: Ecke Thorvaldsengasse / An den Eisteichen, 1120 Wien Erreichbarkeit: U6 Station Tscherttegasse

Stadtdiskursvisite
Badezimmer, Wohnung Heinz Frank

Führung in Kleingruppen, 17:00 und 18:00 Uhr mit Lilli Breuer und Claudia Cavallar

Treffpunkt: Guntherstraße 13, 1150 Wien Erreichbarkeit: Linie9, Guntherstraße
U3 Schweglerstraße
U6 Burggasse / Stadtthalle

Bauvisite spezial

Erneut brechen wir zu einer Stadtdiskursvisite, diesmal des 15. Bezirks (mit Abstechern in den 16.), auf, wo wir eine städtebauliche und architektonische Zeitreise unternehmen...

Treffpunkt: 15.Bezirk, Ecke Johnstraße/Pilgerimstraße
Erreichbarkeit: Linie 49, U3 Johnstraße

Stadtdiskursvisite

Stadtdiskursvisite und anschließende Podiumsdikussion mit Beiträgen von Maria Auböck, Bruno Domany, Rainald Franz, Karl Glotter, Friedrich Hauer, Ulrich Leth, Sabine Plenk, Hannes Stiefel und Silja Tillner. Kuratierung: Ulrich Huhs, Maik Novotny und Andreas Vass

Stadtdiskursvisite, Podiumsdiskussion
Haus Hergovich, St. Margarethen, Architektur: Fritz Brandlhofer

Projekt-Kooperation der ÖGFA mit DOCOMOMO Austria zu exemplarischen Wohnhäusern im Burgenland. Konzept: Elise Feiersinger, Johann Gallis, Albert Kirchengast, Kamera: Emanuel Spurny, Moderation: Anna Wickenhauser

Film, Online

Kurzvorträge und Gespräch mit Ivica Brnic und Anna Minta, Moderation: Andreas Vass/ÖGFA

Vortrag, Online

Walter Benjamins Passagenwerk als Ausgangspunkt einer Reflexion des Innenraums, eine Sonntags-Matinée. Moderation: Michael Klein

Vortrag, Online

geführter Rundgang durch die Schule, Zentrale der ÖGFA für den Auftakt der Architekturtage 2021/22.

BRG/BORG 2 Lessinggasse

Rundgang

Die aktuelle Ausgabe des UMBAU ist der Beziehung von Schule und Stadt sowie der Bildungsaufgabe städtischer Erfahrung gewidmet.

BRG/BORG 2 Lessinggasse

Buchpräsentation und Impulsvorträge
Filmstill aus "Porträt Wiener Schulwege"

Präsentation des ÖGFA-Filmbeitrags mit Erinnerungen an ihren Schulweg von Erhard Busek, Veronica Kaup-Hasler, Wojciech Czaja, Marko Lulic und vielen anderen.

Film, Online

2020

Glaspalast, Harry Glück

Tag eins des Symposiums mit Beiträgen von Werner Sobek, Michael Braungart, Francesca Montevecchi, Jörg Lamster und Thomas Romm.

Online-Symposium
Glaspalast, Harry Glück

Tag zwei des Stoffwechselsymposiums mit Beiträgen von Andreas Hild, Christian Schittich, Sandra Bartoli, Silvan Linden, Lionel Devlieger, Philipp Buxbaum und Andreas Fogarasi.

Online-Symposium

Charlotte Malterre-Barthes investigates the relationships between food systems and the built environment through the lens of political economy, focusing on the case of Egypt. Food systems and the factors that influence them at social, economical, and political levels affect architecture, urban form, and territorial organisation.

LIVE auf Zoom.

Vortrag, Online

Das 2006 gegründete Kollektiv Rotor und seine 2016 gegründete Abteilung Rotor Deconstruction haben nichts weniger als ein neues Modell des Architektenberufs und Selbstverständnisses entwickelt. Sie beschreiben sich selbst als “organisation specialised in the study of present day material culture”.

LIVE auf Zoom.

Vortrag, Online
ABGESAGT

Erneut brechen wir zu einer Stadtdiskursvisite, diesmal des 15. Bezirks (mit Abstechern in den 16.), auf, wo wir eine städtebauliche und architektonische Zeitreise unternehmen...

Stadtdiskursvisite

Betrachten wir den analogen Stoffwechsel einer Stadt und die Mobilitätsströme an Gütern und Personen, die sie durchziehen, dann lässt sich „Stadt“ NICHT auf das Territorium innerhalb ihrer politischen Grenzen reduzieren...

Museum Nordwestbahnhof Nordwestbahnstrasse 16a, 1200 Wien

Vortrag

Die Planung der „Kohlenrutsche“ erfolgte im Dialog mit der Baugruppe „Anders Wohnen“. Das Haus ist durch eine Vielzahl an kollektiv gestalteten und bespielten Räumen geprägt. Das Haus selbst sowie alle gemeinschaftlichen Flächen werden von der Baugruppe verwaltet und betrieben.

Am Tabor 29, 1020 Wien

Bauvisite 227

Für die Zusammenlegung zweier Schulstandorte wurde das bestehende Gymnasium in der Vereinsgasse generalsaniert und durch einen modernen Zubau mit 4 Ober- und 2 Untergeschossen in der angrenzenden Baulücke erweitert... Es führt Ulrich Burtscher

Lessinggasse 14, 1020 Wien

Bauvisite 226

„Urbane Mobilität wird nach den Ausgangsbeschränkungen anders funktionieren als vor dem Lockdown. Kern der Herausforderung wird die Neuaufteilung des begrenzten öffentlichen Raums sein.“

Grätzelmixer

Doppelvortrag mit Respondenz

Unter der Leitung von Walter Chramosta, mit Beiträgen von Betül Bretschneider, Harald Frey und Andreas Nierhaus. Abschließende, offene Diskussion mit Markus Reiter, Michaela Schüchner, Bernhard Steger, Gerhard Zatlokal.

Treffpunkt: Bahnhof Hütteldorf, Keißlergasse (westlicher Vorplatz bei Bushaltestelle Linien 43B und 47B)

Stadtdiskursvisite, Diskussion

Der Begriff der Atmosphäre bezeichnet – so der Philosoph Gernot Böhme – sensuelle Vielfalt und ihre zentrale Bedeutung für die Ästhetik.

WEST

Vortrag

Zu viel Wasser, zu wenig Wasser, schmutziges Wasser, unzugängliches Wasser, Wasser am „falschen“ Ort oder im „falschen“ Aggregatzustand – all diese Probleme haben die Menschen in der Vergangenheit dazu motiviert, in die Wasserlandschaft in und um Wien einzugreifen.

Räume der IG Architektur

Vortrag

2019

VinziRast Dachatelier

Buchpräsentation
Sonnwendviertel

Vom Sonnwendviertel geht eine Debatte um die städtebaulichen Prämissen der Wiener Stadtentwicklung aus. Die Konversion des Süd- und Ostbahnhofareals hat direkt neben dem gründerzeitlichen Zentrum von Favoriten einen Stadtteil „auf die Höhe der Zeit“ wachsen lassen.

Treffpunkt: Keplerplatz/ Ecke Keplergasse, 1100 Wien

Stadtdiskursvisite

Im Rahmen dieses Vortrags soll die wachsende Nachfrage nach gebäudekühlenden Massnahmen im europäischen Wohnungsbau zum Anlass genommen werden, um über die konzeptionelle Verknüpfung von Aussen- und Innenraumklima in Städten nachzudenken.

Säulenraum der Wirkstätte

Vortrag
Silver Bay
1965

Ein eigenes, geräumiges Einfamilienhaus mit Garten, ohne dabei auf die Vorteile einer nahegelegenen Stadt verzichten zu müssen, steht seit mehreren Jahrzehnten ganz oben auf der Wunschliste vieler Stadtbewohner. Die massenweise und standardisierte Realisierung dieses Traumes hat das urbane Gefüge jedoch völlig neu strukturiert.

Räume der IG Architektur

Vortrag

Zwei kontroverse und komplementäre Visionen für die Trasse der Westbahn in Wien. Wie kann die Entwicklung die Chancen wahren, die sich für die Bevölkerung der angrenzenden Bezirke und für die gesamte Stadt eröffnen? Welche Vorstellung von Stadt soll hier Realität werden und wie gelingt es, dass die Realität nicht jede Vision überrollt?

Depot

Podiumsdiskussion
Sonnwendviertel

Eines der größten Zielgebiete der Wiener Stadtentwicklung: Das 109ha große Areal des ehemaligen Süd- und Ostbahnhofs wird zu einem Stadtviertel zu beiden Seiten der neuen Bahntrasse. Dessen südlicher Teil, das Sonnwendviertel, soll im Endausbau ca. 5.000 Wohnungen aufnehmen.

INFOPOINT: Stadtelefant

Geführte Touren, Architekturtage2019
Ein Schwein mit über 500 kg Lebendgewicht in St. Marx, ca. 1950

Mit der Lage im Südosten, dort, wo der Wind die Luft von der Stadt wegträgt, waren St. Marx und Simmering stets der Ort für die „unsauberen Angelegenheiten“ von Wien: Schlachthof und Industrie, Koks und Gas, Kanal, Müll und der Friedhof; dazwischen Spuren der einstigen Auenlandschaft, Gärtnereien und natürlich auch Wohnen.

Treffpunkt: Mobiles Stadtlabor in Neu Marx einem Entwicklungsgebiet der WSE

Geführte Touren, Architekturtage2019

Im Spannungsfeld zwischen Landwirtschaft und Stadtentwicklung, Bodenpolitik und Spekulation, öffentlicher Verkehrsplanung und Autolobbies: im Donaufeld entsteht ein Stadtentwicklungsgebiet. Wo bisher Agrarwirtschaft, Glashäuser und Abhofverkauf waren, sollen zukünftig 15.000 Menschen ein Zuhause finden.

INFOPOINT: GB*Stadtteilmanagement

Geführte Touren, Architekturtage2019
Alte Donau

Die Tour Donau wirft einen Blick auf jene Einrichtungen und Annehmlichkeiten, die von uns StadtbenutzerInnen oft als selbstverständlich erachtet werden. Die räumliche Nähe zur Alten Donau macht einen großen Teil der Attraktivität des Stadtentwicklungsgebiets „Donaufeld“ aus.

Treffpunkt: Marina Hofbauer

Geführte Touren, Architekturtage2019

Abschließende Podiumsdiskussion zur Jubiläumsausgabe der Architekturtage 2019 mit ExpertInnen zu den erkundeten Gebieten, sowie aus Stadtplanung, -verwaltung, und -forschung.

Nordbahn-Halle

Architekturtage2019, Vorträge/Diskurse

The talk addresses space and its project in the contemporary urban/climatic condition. In the transition occurring, new tools and ideas are needed and the traditional ones are there to be questioned. On the basis of a set of recent design experiences, the future of the city and its space will be discussed.

Räume der IG Architektur

Vortrag

Horst Rittel (1930-1990) hat den Entwurfs- und Planungsprozess zum Gegenstand wissenschaftlicher Betrachtung gemacht. Zu seinen Befunden gehört, dass die Probleme von Planern sich grundsätzlich von denen der Wissenschaft unterscheiden. Er nennt sie „bösartig“.

Räume der IG Architektur

Vortrag