2004 / 2005: Utopien des Alltäglichen

Die 60er und 70er zwischen Moderne und Postmoderne

Kurpark Oberlaa; Erreichbarkeit: U1 Reumannplatz, Bus 68A bis Kurpark Nordeingang;

Exkursion im Rahmen der Reihe Utopien des Alltäglichen - Die 60er und 70er zwischen Moderne und Postmoderne. Konzeption und Führung: Lilli Licka und Ulrike Krippner (Wien).

Künstlerhaus, Passagegalerie Karlsplatz 5, 1010 Wien

Vortrag in englischer Sprache von Liane Lefaivre im Rahmen der Reihe Utopien des Alltäglichen - Die 60er und 70er zwischen Moderne und Postmoderne.

Künstlerhaus, Ranftlzimmer Karlsplatz 5, 1010 Wien

Vortrag von Werner Sewing im Rahmen der Reihe Utopien des Alltäglichen - Die 60er und 70er zwischen Moderne und Postmoderne.

Künstlerhaus, Passagegalerie Karlsplatz 5, 1010 Wien

Vortrag in englischer Sprache von Michelle Provoost im Rahmen der Reihe Utopien des Alltäglichen - Die 60er und 70er zwischen Moderne und Postmoderne.

Künstlerhaus, Passagegalerie Karlsplatz 5, 1010 Wien

Vortrag in englischer Sprache von Peter St John im Rahmen der Reihe Utopien des Alltäglichen - Die 60er und 70er zwischen Moderne und Postmoderne.

Österreichische Gesellschaft für Architektur Liechtensteinstraße 46A +43-1-319 77 15 +43-1-319 77 15

Zu den Schlagworten "Fundstücke", "Zeichen", "Mitsprache", "Lebensreform", "Stadt" und "Erweiterung des Architekturbegriffs" gibt es verschiedene Veranstaltungsformen – Vorträge, Diskussionen und Bauvisiten –, die sowohl den historischen Diskurs als auch die aktuelle Relevanz der Themen behandeln.

k-haus Passagegalerie Karlsplatz 5, 1010 Wien

Diskussion von Dorit Baumeister, Jesko Fezer, Viktor Hufnagl und Maja Lorbek (Moderation: Christa Kamleithner) im Rahmen der Reihe Utopien des Alltäglichen - Die 60er und 70er zwischen Moderne und Postmoderne.