Konsens als Tugend?

Podiumsdiskussion

Eine Begleitveranstaltung zur Ausstellung "Moderat Modern" im Wien Museum. Es diskutieren Karl Bruckschwaiger, Jakob Dunkl, Judith Eiblmayr, Alexander van der Donk, Wolf D.Prix und Laurids Ortner. Moderation: Wolfgang Kos

Schulbau nach Pisa

Diskussion

Diskussion mit Günter Haider, Karl Heinz Gruber, Franz Hammerer, Marta Schreieck,Gerhard Buresch; Moderation: Christian Kühn

Esso-Gebäude in La Défense (1963); Vorbild für Playtime (1967)

Erfahrung in der Moderne

Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion mit Siegfried Loos, Drehli Robnik, Djamel Zeniti, Moderation: Andreas Rumpfhuber

Diskussion von Dorit Baumeister, Jesko Fezer, Viktor Hufnagl und Maja Lorbek (Moderation: Christa Kamleithner) im Rahmen der Reihe Utopien des Alltäglichen - Die 60er und 70er zwischen Moderne und Postmoderne.

Buchpräsentation: Gabriele Reiterer, AugenSinn

Buchpräsentation, Podiumsdiskussion

Begrüßung: Stephan Schmidt-Wulffen, Rektor Podiumsdiskussion mit: Christa Kamleithner, Architektin, Architekturtheoretikerin Wolfgang Kos, Historiker, Direktor des Wien Museums Joost Meuwissen, Professor für Städtebau, Akademie der bildenden Künste Wien Gabriele Reiterer, Autorin, Architekturhistorikerin, Akademie der bildenden Künste

NO EXIT? NO EXIST!

Podiumsdiskussion

Thema ist die Frage nach Raum und Bild als Geschlechterstruktur bzw. ihrer Bildung von Identität, Differenz, Hegemonie und Intervention. Gibt es einen Ausstieg aus dem Bild, aus dem Raum? WAS, WO, WIE und WER mit welchem Geschlecht räumt ein, räumt auf, räumt um... verräumt?

Die Nachfolgediskussion um die abgebrannten Sofiensäle war - schon vor dem positiven Denkmalschutzbescheid - vom Streben nach Wiederaufbau eines historischen Zustandes und vom Hintergrund eines baureifen Hotelprojekts bestimmt. Die städtebaulichen Optionen des Standorts, die Bezirksentwicklung und die Situation am Immobilienmarkt sind aber ebenso bedeutsam für jedes Projekt an diesem Ort. Die Brandruine birgt jedenfalls die Chance auf ein intelligentes Bauwerk mit wichtigen die Stadtstruktur stärkenden Nebeneffekten. Kann diese Chance ergriffen werden?

small704.jpg

Es zeichnet sich eine Veränderung der räumlichen Inhalte und Funktionen bei einem Museumsbau ab, wobei nicht mehr die optimale Präsentation der Sammlung im Mittelpunkt steht, sondern die Inszenierung der Nebenschauplätze für die Zusatznutzungen.

Podiumsdiskussion mit Hermann Czech, Charles Jencks, Kari Jormakka und Wolfgang Zinggl; Moderation: Christian Kühn und Präsentation der Neuauflage der Zeitschrift UmBau.