Ausstellungen

.

Interaktive Ausstellung über Orte zum Wachsen für alle von 6-99

Maison du Peuple, Clichy, 1935-39. Jean Prouvé. Die Poetik des technischen Objekts

Jean Prouvé gilt heute als einer der innovativsten Konstrukteure in Architektur und Möbelbau des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellungsführung durch Adolph Stiller bietet einen eindrucksvollen Überblick über das Gesamtwerk Jean Prouvés und zahlreiche Einblicke in das Leben und Schaffen des facettenreichen Multitalents.

AOC4_fr

AGENCYOFCHANGE.NET

Ausstellung

Die Agencyofchange ist eine radikal positive Gruppierung, die – über alle Grenzen hinweg – Architektureality predigt. agencyofchange.net wurde von Andreas Rumpfhuber im Frühjahr 2006 gegründet und hat sich seither in ungeahnter Weise zu einem riesigen Netzwerk für die Veränderung von Architektur und Design entwickelt.

agencyofchange.net

AGENCYOFCHANGE.NET

Ausstellung

Die Agencyofchange ist eine radikal positive Gruppierung, die – über alle Grenzen hinweg – Architektureality predigt. agencyofchange.net wurde von Andreas Rumpfhuber im Frühjahr 2006 gegründet und hat sich seither in ungeahnter Weise zu einem riesigen Netzwerk für die Veränderung von Architektur und Design entwickelt.

07 Sergison Bates Ausstellung Plakat

Die ÖGFA freut sich, die Ausstellung Brick-work: thinking and making von Sergison Bates architects in Kooperation mit dem Institut für Architektur und Entwerfen der Technischen Universität Wien zeigen zu können, nachdem wir im Oktober 2006 bereits das Vergnügen hatten, Stephen Bates im Rahmen der Schindler Lecture # 5 begrüßen zu dürfen. Zur Eröffnung der Ausstellung werden die beiden Gründer des Büros, Stephen Bates und Jonathan Sergison, in einem einführenden Vortrag über ihre Arbeit sprechen. Eröffnung 11. Juni, 19 Uhr

Oskar Strnad war einer der wichtigsten Architekten, Bühnenbildner und Theoretiker der Wiener Frühmoderne. Die Strnad-Personale, die erste seit seinem 100. Geburtstag 1979, schließt eine große Lücke in der Aufarbeitung der Wiener Moderne. Strnad begründete gemeinsam mit Josef Frank eine "Wiener Schule", die sich vom Ästhetizismus der Wiener Werkstätte distanzierte und in ihrer undogmatischen Grundhaltung Adolf Loos nahe stand...

Haus RIF/Hallein, Arch. Christine und Horst Lechner, 
Foto: Dietmar Tollerian

IN/AUS/NACH: SALZBURG

Ausstellung

Donnerstag, 12. Juni 2003, 17.30 Uhr Führung: Sasha Pirker, Peter Ebner (Initiative Architektur Salzburg), Projektpräsentationen: Lutz & Prasser, SPLITTERWERK Freitag, 13. Juni 2003, 16.30 Uhr (letzter Ausstellungstag) Führung: Sasha Pirker, Roman Höllbacher (Initiative Architektur Salzburg), Projektpräsentationen: 3:0 Landschaftsarchitektur, STADTGUT Im Anschluss: Organisiert von der INITIATIVE ARCHITEKTUR salzburg Diskussion "ÜBER SALZBURG: DIE JUNGEN" Freitag, 13. Juni, 18.00

Anna Lülja Praun

Ausstellung

Konzept und Kuratierung: Lisa Fischer und Judith Eiblmayr.

making it

Ausstellung

Vorträge und eine Publikumsdiskussion laden die BesucherInnen dazu ein, ihre Ansprüche an attraktiv gestaltete, urbane Lebensräume mit den Konzepten der vier präsentierten Architektur-Teams auszutauschen.

Dienstag, 27. April 1999, 19.00 Uhr: Eröffnung und Verleihung der Ehrenmitgliedschaft der Österreichischen Gesellschaft für Architektur.